Logo Tübingen

Schloss Bebenhausen

Für das letzte württembergische Königspaar Wilhelm II. und Charlotte diente das Schloss ab 1918 als Exilwohnsitz. Wilhelm II. von Württemberg verstarb hier 1921, Charlotte von Württemberg bewohnte das Schloss bis zu ihrem Tod 1946. In den Jahren 1947–1952 wurde Bebenhausen der Sitz des Landtags von Württemberg-Hohenzollern. Im Kloster- und Schlossmuseum sind die Räume der mittelalterlichen Klausur sowie die Einrichtungen des historistischen Jagdschlosses mit Schlossküche von 1915/16 zu besichtigen. 

Für die Museumsräume gilt auch nach dem 3. April bis auf Weiteres eine Maskenpflicht für alle Besucherinnen und Besucher (FFP2).

Für Einzelgäste

  • Die Besichtigung des Schlosses Bebenhausen ist nur im Rahmen einer Führung möglich.
  • Erw. 8,– , erm.  4,–, Familie 20,–
  • 45 min.
  • Treffpunkt: Museumskasse
  • Führungen immer zur vollen Stunde: 1. April bis 31. Oktober: Di–Fr 11.00–17.00 Uhr u. Sa, So, Fe 10.00–17.00 Uhr 
  • Führungen immer zur vollen Stunde: 1. November bis 31. März: Di–Fr 14.00 u. 15.00 Uhr u. Sa, So, Fe 11.00–17.00 Uhr 
  • Schlossküche: Mo–Fr geschlossen, Sa, So, Fe 11.00–17.00 Uhr

Für Gruppen

  • 65,– Führung zzgl. Eintritt
  • 1 Std.
  • max. 25 Personen
  • Treffpunkt: Museumskasse
  • Themenführungen auf Anfrage
  • in deutscher, englischer, französischer, italienischer und spanischer Sprache buchbar 
  • ganzjährig 
Jetzt buchen

Vermittler

Bürger- und Verkehrsverein Tübingen
An der Neckarbrücke 1
72072 Tübingen

Telefon +49 (0)70 71/ 91 36-0
Fax +49 (0)70 71/ 3 50 70
mail@tuebingen-info.de