Sudhaus Peripherie - Sigrid Nienstedt • „Farben der Luft“

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Malerei

Die Künstlerin Sigrid Nienstedt verfasst atmosphärisch-entrückte Simulationen von Landschaftsbildern, die von ausgeprägten malerischen Aspekten getragen werden. Ein traditionelles Genre, die Landschaftsmalerei, dient als Vorwand für die Inszenierung einer hochkomplexen Malerei, sozusagen auf der Bühne der Leinwand. Die wohl akzentuierte Ausdruckskraft und Erscheinung dieser Malerei, rückt in den Vordergrund, die inhaltliche Bedeutung und Aussagekraft dieses Genres relativiert sich. Die Ausstellung der Künstlerin in der Galerie peripherie trägt den Titel „Farben der Luft“ und soll die Aspekte und Anmutungen dieser Malerei in einer wohl inszenierten Show verdichten.
Die Hamburgerin studierte Bildende Künste an der HBK Braunschweig und ist eine ehemalige Meisterschülerin des Künstlers Ben Willikens.

Zitat der Künstlerin zu „Farben der Luft“: „Bei meinen Landschafen verzichte ich auf die Darstellung von Erdenschwere oder präziser Dinglichkeit. Auch porträtiere ich keine Orte. Ich nehme sie zum Anlass für Malerei.

Der malerische Ausdruck von Licht- und Luftsituationen des Landschaftsraums interessieren mich. Wobei ich aber nicht impressionistisch dokumentiere, sondern Bildwirklichkeiten erfinde. Die Farbigkeit ist überzogen und der malerische Gestus ist zu erkennen. Es sind keine Landschafen, sondern Malerei von gedachten Landschafen. Wie das Trugbild der Fata Morgana auch die gespiegelte Realität eines anderen Ortes ist, sind meine Landschafen künstlich und echt gleichermaßen.“ Sigrid Nienstedt, Krebeck 2020

In Zusammenarbeit mit Galerie Reinhold Maas, Reutlingen

Ausstellungszeiten: 10.10. bis 08.11. / Do bis So 17h-20h

Mehr anzeigen »

http://www.sigridnienstedt.de

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.