Stadtmuseum - Sonderausstellung

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

weiblich – wissbegierig – wagemutig: Die ersten Frauen an der Tübinger Universität. Die Buchhandlung Gastl.

Im Rahmen des Jubiläumsjahres „100 Jahre Frauenwahlrecht“ nimmt das Stadtmuseum Tübingen die Lebenswege intellektueller Frauen in den Blick. Die Doppelausstellung beleuchtet verschiedene weibliche Lebenswelten des akademischen Tübingen im 20. Jahrhundert.

Der erste...

weiblich – wissbegierig – wagemutig: Die ersten Frauen an der Tübinger Universität. Die Buchhandlung Gastl.

Im Rahmen des Jubiläumsjahres „100 Jahre Frauenwahlrecht“ nimmt das Stadtmuseum Tübingen die Lebenswege intellektueller Frauen in den Blick. Die Doppelausstellung beleuchtet verschiedene weibliche Lebenswelten des akademischen Tübingen im 20. Jahrhundert.

Der erste Ausstellungsbereich „Tübinger Töchter“ widmet sich den Studentinnen an der Universität ab 1900, ihren Netzwerken und ihrem Verhältnis zum Verbindungswesen. Der zweite Ausstellungsbereich „Die Buchhandlung Gastl“ erinnert an die Geschichte der bekannten Buchhandlung und an ihre Protagonistinnen von den 1950er-Jahren bis in die 1980er-Jahre, als die Buchhandlung ein geistiges Zentrum Tübingens abseits der Universität war.

Mehr anzeigen »