Stadtführung Street Art C215

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

C215 ist einer der bekanntesten Street Art Künstler Frankreichs. Er ist bekannt für seine Technik, die sogenannte Schablonenkunst (auch Stencil oder Pochoir genannt), mit der er mithilfe von Schablonen farbenfrohen Werke schafft.

C215 alias Christian Guémy zeigt in seinen Darstellungen historische Persönlichkeiten, seine Familie und Personen des aktuellen Zeitgeschehens. Er versteht seine Kunst als Echo aktueller Debatten. C215 porträtierte beispielsweise Christiane Taubira, die Opfer von Rassismus wurde oder den der jungen Migranten Laurent Barthélémy Ani Guibahi, der bei seiner Flucht von der Elfenbeinküste starb. Außerdem schuf er vor kurzem ein Mural in Gedenken an die 2015 ermordeten Journalisten von Charlie Hebdo. Er porträtierte auch zahlreiche Personen dar, aktuell beispielsweise Menschen, die an Covid19 gestorben sind. Sein gesamtes Oeuvre verdeutlicht sein Interesse an sozialer Gerechtigkeit.

C215 ist auf besondere Weise mit Tübingen verbunden, da sein Vater zur Zeit der französischen Besatzung in Tübingen als Soldat stationiert war. Der Künstler war in Tübingen vor Ort, um Porträts von sieben historischen Tübinger Persönlichkeiten umzusetzen, die die Stadt geprägt haben.

Die Stadtführung wird von der Stadtführerin Andrea Bachmann durchgeführt. Parallel zu dem Parcours in der Stadt wird er im ICFA eine Ausstellung von zwanzig Fotografien seiner Werke aus Paris zeigen, darunter Porträts von Simone Veil über Rimbaud bis zu Gisèle Halimi.

Mehr anzeigen »

http://www.icfa-tuebingen.de/

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.