Queer durch Tübingen. Geschichten vom Leben, Lieben und Kämpfen

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Die Ausstellung erzählt die queere Geschichte Tübingens anhand von Biografien: von König Karl bis zu Maren Kroymann, von Regenbogenfamilien bis zu einem jungen trans*Mann.

Die Lebensgeschichten erschließen die zahlreichen Facetten von Queer jenseits bloßer sexueller Orientierung. Zusätzlich stellt die Präsentation erstmals die queere Geschichte Tübingens seit dem 16. Jahrhundert zusammen und bietet einen Überblick über Verfolgung, Strafen, politische Bewegung, Rechtsprechung bis hin zu Emanzipation und Initiativgruppen.

Die Ausstellung „Mein queeres Auge” aus der Sammlung Claudia Gehrke ist vom 25. September bis zum 30. Januar 2022 ein Teil dieser Ausstellung.

Mehr anzeigen »

http://www.tuebingen.de/stadtmuseum

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.