Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Nächtliche Jäger – Fledermäuse im Naturpark Schönbuch

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Alle einheimischen Fledermausarten ernähren sich ausschließlich von Insekten und anderen Kerbtieren. Als "biologische Schädlingsbekämpfer" spielen sie deshalb im Ökosystem Wald eine wichtige Rolle.

Im Naturpark Schönbuch konnten in den letzten Jahren mindestens 16 Fledermausarten nachgewiesen werden. Ihre Nahrung finden die Fledermäuse in allen Etagen des Waldes, vom Boden bis hinauf in das Kronendach. Auch kleine Stillgewässer und Bäche spielen für manche Arten eine wichtige Rolle als Jagdhabitat.

Im Sommer finden die Fledermäuse tagsüber Unterschlupf in Baumhöhlen oder hinter abgeplatzter Rinde, aber auch in und an Gebäuden. Geeignete Winterquartiere, die für einen erfolgreichen Winterschlaf kühl und feucht, aber frostfrei sein müssen, sind im Gebiet des Naturparks rar. Durch Windwurf verloren gegangene Baumquartiere können teilweise durch künstliche Fledermaushöhlen ersetzt werden. Diese werden beispielsweise von der stark bedrohten Bechsteinfledermaus gerne angenommen.

In einem einführenden Vortrag werden die im Naturpark Schönbuch lebenden Fledermausarten vorgestellt und an einzelnen Arten ihre Lebensweise (Ernährung, Fortpflanzung, Winterschlaf) erläutert. Im Anschluss werden Fledermäuse bei einer Exkursion an kleine Gewässer bei der Jagd beobachtet und ihre Ortungslaute mit Fledermaus-Detektoren hörbar gemacht.

Anmerkungen: Taschen- bzw. Stirnlampe und evtl. vorhandene Fledermaus-Detektoren bitte mitbringen. Zwischen Vortrag und Exkursion können Fledermauspfleglinge aus der Nähe betrachtet werden. Teilnehmer: höchstens 25, Anmeldung nötig.

Mehr anzeigen »

https://www.agf-bw.de/fledermausschutz/flederhaus

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.