Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Landestheater Tübingen - Tagebuch eines Wahnsinnigen

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Aksenti Iwanow Propristschin ist der, den alle übersehen. Er ist unglücklich in seinem Beruf als Mitarbeiter in einem Ministerium und überdies noch hoffnungslos in die Tochter seines höchsten Chefs verliebt. Vor jedem Arbeitstag liest er die sonderbaren Sprüche, die ihm sein Abrisskalender zeigt. Und je mehr er sich aus der trostlosen Realität zurückzieht, um so mehr tun sich neue Spuren und Verbindungen auf. Blickt die Tochter des Regierungsbeamten ihn nicht verstohlen an? Warum sprechen die Hunde nur mit ihm? Ist er es, dem die spanische Königskrone verheißen ist? Es scheint, als gäbe es für ihn nur einen Ausweg aus dem Wahnsinn der Welt: wahnsinnig zu werden. Sarah Larisch gibt mit diesem schmerzhaft komischen Text von Nikolai Gogol, in der Spielfassung von Werner Buhss, ihr Regie-Debüt am LTT.

Mehr anzeigen »

http://landestheater-tuebingen.de

Online Ticket

Theaterkasse · Eberhardstraße 6 · 72072 Tübingen · Tel.: 07071 / 15 92 49 · Mail: kasse@landestheater-tuebingen.de · Öffnungszeiten: Di bis Fr 14–19 Uhr, Sa 10–13 Uhr · Online können Sie selbstverständlich rund um die Uhr Karten erstehen · Kartenvorverkauf auch beim Verkehrsverein Tübingen (Touristinformation) an der Neckarbrücke · Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10.00–18.00 Uhr, Samstag 10.00–14.30 Uhr, Sonntag und Feiertag von Mai bis September 11.00–14.30 Uhr

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.