Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Ausstellungsfinissage „Aus dem Archiv geholt“

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Lesung und Gespräch mit Ilma Rakusa und Thomas Schmidt 

Im vergangenen Jahr verfasste die Schweizer Schriftstellerin Ilma Rakusa einen Gedicht-Zyklus, der zwei Ereignisse miteinander verknüpfte, die im letzten Jahr fatal zusammenfielen: Corona und Hölderlin. Ausgehend von den Versen Friedrich Hölderlins wandte sie den Blick hinaus in die Natur, die auch für Hölderlin noch bis in seine letzten Jahre, die er im Tübinger Turm verbrachte, einen zentralen Gegenstand seiner Dichtungen bildete. Ilma Rakusas Gedichte beschreiben, wie sich die Wahrnehmung der Umwelt durch den verordneten Lockdown verändert, greifen die Stimmungen auf, die in der Luft liegen, und ziehen dabei immer wieder Parallelen zu Hölderlin.

Zur Finissage der Ausstellung ›Aus dem Archiv geholt‹, für die sie einen Liebesbrief von Susette Gontard an Friedrich Hölderlin aus dem Hölderlin-Archiv der Württembergischen Landesbibliothek in Stuttgart kommentiert hat, der vom 1. Juli bis 27. September 2021 im Hölderlinturm ausgestellt ist, spricht sie mit Prof. Dr. Thomas Schmidt, Koordinator des Hölderlin-Jubiläumsjahrs 2020 und Kurator der Dauerausstellung im Hölderlinturm, über das Schicksalsjahr 2020 und die Produktivität, die noch heute von Hölderlins Versen ausgeht.

Mehr anzeigen »

https://hoelderlinturm.de

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.