Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

19. Mai 1971. „Die Umbenennungsfrage ist damit entschieden.“

Informationen

Die Ausstellung hat 50 Jahre Empirische Kulturwissenschaft zum Thema: Denn am 19. Mai 1971 stimmte das Kultusministerium Baden-Württemberg der Umbenennung des „Instituts für deutsche Altertumswissenschaft, Volkskunde und Mundartenkunde“ in „Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft“ zu. Damit war das Tübinger Institut Vorreiter einer Entwicklung, die im Fach Volkskunde – oft verbunden mit emotional ausgetragenen Debatten – im deutschsprachigen Raum bis in die Gegenwart führt.

Der Blick in die 1960er- und 1970er-Jahre illustriert, wie in kurzer Zeit an der Tübinger Universität ein national und international anerkanntes und gerade für die Studierenden hochattraktives Institut entstand. Der dort vertretene, weite Kulturbegriff etwa bestimmt seither nicht nur akademische Sichtweisen, sondern dient zur Klärung der Frage, wie wir uns und unsere Welt im Alltag sehen und verstehen.

Die Ausstellung ist Teil des Jubiläumsprogramms „50 Jahre Empirische Kulturwissenschaft Tübingen“. Sie ist in Kooperation zwischen dem Museum der Universität Tübingen MUT und dem Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft entstanden und gemeinsam mit Studierenden erarbeitet worden.

Mehr anzeigen »

https://www.unimuseum.uni-tuebingen.de/de/ausstellungen/sonderausstellungen/19-mai-1971-die-umbenennungsfrage-ist-damit-entschieden.html

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.