100 % ernst und 100 % ironisch (UA)

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

In einer wahrscheinlich nicht sehr weit entfernten Zukunft, in der der Spaß zum obersten Staatsziel erhoben wurde, scheint alles in bester Ordnung: Ökonomisch abgesichert und in nahezu vollkommener Freiheit lebend, ist Spaßhaben kinderleicht – alle haben ihn und alle freuen sich über den Spaß der anderen.

Allen geht es gut. Und doch gibt es auch hier diejenigen, denen das Spaßhaben nicht so richtig gelingen will. Vier von ihnen begegnen sich im sogenannten „Fun-Retreat“, einer Mischung aus Urlaubsresort und Fortbildungsanstalt, in der es gilt, den Spaß wieder zu lernen: Eine Professorin der Hedonologie, ein selbst behandlungsbedürftiger Therapeut, ein seinem eigenen Lebensstil nicht gewachsener Influencer und eine Frau, die gar nicht zurück möchte.

Sie versuchen ihren Weg zu finden, sich gegenseitig zu helfen und verstricken sich dabei in immer abstrusere Situationen. Ein vergnüglicher Abend über die große Frage, wofür es sich zu leben lohnt. Alles des Spaßes wegen?

Text und Inszenierung: Peer Mia Ripberger
Es spielen:
Lisette Holdack, Seraina Leuenberger, 
Roman Pertl,
 Morris Weckherlin 

Ausstattung:
Nicola Gördes
 Musik:
Justus Wilcken 
 Dramaturgie:
Ilja Mirsky

Mehr anzeigen »

http://zimmertheater-tuebingen.de

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.